Kontakt / FAQ

Hier findet Ihr Antworten auf die häufigsten Fragen:

Bisher wurde noch kein Startgeld abgebucht, was kann ich tun?

Seit der Covid-10-Pandmie buchen wir das Startgeld in der Regel erst dann ab wenn wir sicher sind, dass die Veranstaltung stattfindet. Aber auch vorher haben wir das Startgeld in Sammelbuchungen einziehen lassen. Sofern Du eine eine Anmeldebestätigung per eMail erhalten hast und / oder in der Teilnehmerliste der Veranstaltung aufgeführt bis, ist alles okay.

Ich finde meine Bestätigungsmail nicht wieder, was nun?

Ersteinmal: Keine Panik. Schaue in die Teilnehmerliste der Veranstaltung nach, ob Du Dich dort finden kannst – wenn ja ist alles okay; alle teilnehmenden erhalten kurz vor der Veranstaltung eine weitere eMail mit den Teilnehmerinfos. Wenn Du Dich in der Teilnehmerliste nicht finden kannst, solltest Du mit uns Kontakt aufnehmen.

Ich kann an der Veranstaltung leider nicht teilnehmen, welche Optionen habe ich?

Die für den 4. Crow Mountain Survival am 19. September 2021 geltenden Optionen findet Ihr unter: https://crow-mountain-survival.de/teilnehmerinfos/teilnehmerinfos-19-september-2021/


Wenn Ihr Euer Startgeld absichern möchtet, empfehlen wir den externen Abschluss einer Startgeld-Versicherung / Rücktritts-Versicherung (online im Internet erhältlich). Für den Fall, dass Ihr – egal aus welchem Grund – an der Veranstaltung nicht teilnehmen könnt, bieten wir Euch folgende Optionen an:

  1. Ihr könnt den Startplatz bis zu 14 Tage vor der Veranstaltung auf eine andere Person übertragen, hierfür wird einmalig eine Gebühr von 2,50€ fällig die wir von Eurer bei der Anmeldung angegebenen Kontoverbindung per Lastschrift einziehen werden.
  2. Sofern das für Eure Teilnahme fällige Startgeld mindestens 10,00€ beträgt, könnt Ihr den Startplatz auf die gleiche Veranstaltung und den gleichen Wettbewerb im Folgejahr übertragen. Sofern noch nicht geschehen, ziehen wir das Startgeld für das aktuelle Jahr von Euch vollständig ein, spätestens 14 Tage nach Abschluss der Veranstaltung erhaltet Ihr von uns einen (übertragbaren) Rabattcode, mit dem eine Anmeldung für die Veranstaltung im Folgejahr vorgenommen werden kann. Für die Höhe des Rabatts ist dabei der Zeitpunkt der Inanspruchnahme der Übertragungsoption ausschlaggebend:
    • Bis zu 2 Monate vor der Veranstaltung: 80% Rabatt
    • Bis zu 1 Monat vor der Veranstaltung: 70% Rabatt
    • Bis zu 14 Tage vor der Veranstaltung: 60% Rabatt
    • Bis zu 3 Tage vor der Veranstaltung: 50% Rabatt

Eine Rücktrittoption bzw. Rückerstattung gewähren wir nicht.

 

Kann ich mich auf eine kürzere oder längere Distanz ummelden?

Die Ummeldung auf eine andere Distanz ist bis zu 14 Tage vor der Veranstaltung ohne zusätzliche Gebühren möglich.

Sofern bereits eine Abbuchung des Startgeldes erfolgt ist, erstatten wir bei einer Ummeldung auf eine kürzere Distanz den Differenzbetrag nicht! Bei einer Ummeldung auf eine längere Distanz wird der Differenzbetrag vom dem bei der Anmeldung angegebenen Bankverbindung abgebucht.

 

Kann ich mich noch kurzfristig vor Ort für die Veranstaltung anmelden?

Bei den meisten unserer Veranstaltungen ist die online Anmeldung noch bis kurz vor der Veranstaltung möglich, in der Regel schließen wir die online Anmeldung zwei bis drei Tage vor der Veranstaltung.

Eine Nachmeldung am Veranstaltungstag ist möglich, die Startplätze gibt es allerdings nur solange der Vorrat reicht! Bei der Nachmeldung vor Ort ist grundsätzlich ein Nachmeldebogen auszufüllen, den Ihr in der Regel auf der Homepage der jeweiligen Veranstaltung finden könnt. Zudem ist die Bezahlung des Startgeldes auch nur in bar möglich, bringt das Startgeld bitte möglichst passend mit.

Da wir beispielsweise die Finisher-Medaillen weit im voraus produzieren lassen müssen behalten uns uns bei Nachmeldungen ausdrücklich vor, den Leistungsumfang (beispielsweise Dein Anrecht auf eine Finisher-Medaille) ohne Preisnachlass einzuschränken; dieses erfährst Du vor Deiner Nachmeldung entweder auf den jeweiligen Webseiten und Facebookseiten der Laufveranstaltungen oder vor Ort per Aushang.

 

Was sind Gründe für eine Disqualifikation?

Die Veranstaltung wird nach den Richtlinien des DLV und nach den Vorgaben des Veranstalters ausgerichtet. Eine Verletzung dieser führt unweigerlich zu einer Disqualifikation.

Verbote:

  • Untersagt sind Äußerungen und/oder Gesten, welche nach Art oder Inhalt objektiv geeignet sind, Dritte zu diffamieren, insbesondere aufgrund von Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Abstammung bzw. ethnischer Herkunft; dies beinhaltet insbesondere das Verbot, rassistische, fremdenfeindliche, gewaltverherrlichende, diskriminierendes sowie verfassungs- oder demokratiefeindliche Bekundungen zu verbreiten.
  • Verboten ist im räumlichen Geltungsbereich ein äußeres Erscheinungsbild, das nach objektiver Auffassung eine rassistische, fremdenfeindliche, gewaltverherrlichende, diskriminierende, demokratie- und/oder verfassungsfeindliche Einstellung dokumentiert. Zum äußeren Erscheinungsbild zählen insbesondere Kleidung (z.B. von „Thor Steinar”), sichtbare Tattoos und Schmuckstücke, welche rassistische, fremdenfeindliche, gewaltverherrlichende, diskriminierende Inhalte aufweisen.

Disqualifikationsgründe sind insbesondere:

  • Start ohne Startnummer
  • Start ohne für den Wettbewerb gültige Startnummer
  • Start mit mehr als einer Startnummer
  • Bei Wettbewerben mit elektronische Zeitmessung Start ohne den Zeitmesstransponder (in der Regel befindet sich dieser an der Startnummer)
  • Bei Wettbewerben mit elektronische Zeitmessung Manipulation des Zeitmesstransponders (in der Regel befindet sich dieser an der Startnummer)
  • Bei Wettbewerben mit elektronische Zeitmessung Start mit mehr als einem Zeitmesstransponder (in der Regel befindet sich dieser an der Startnummer)
  • Unkenntlichmachung, Abdecken oder Entfernen der Sponsorenlogos etc. an der Startnummer
  • Weitergabe der Startnummer an andere Personen (Ausnahme: Staffelteilnehmer und Ummeldung)
  • Bei Wettbewerben mit elektronische Zeitmessung Weitergabe der Zeitmesstransponders (in der Regel befindet sich dieser an der Startnummer) an andere Personen (Ausnahme: Staffelteilnehmer und Ummeldung)
  • Verlassen und/oder Abkürzen der Strecke
  • Mitführen eines Lauf-Kinderwagens o. ä.
  • Mitführen von Tiere
  • Mitführen bzw. Nutzen von sonstigen technischen Hilfsmitteln
  • Begleiten lassen auf Fortbewegungsmitteln wie Fahrrädern, Inline-Skates etc.
  • Einnahme von verbotenen leistungssteigernden Substanzen (Doping)
  • Verstöße gegen die sportlichen Regeln des DLV bzw. der IAAF
  • Das Tragen von Kopfhörern ist laut IAAF untersagt!

Bremen, 23. Juni 2020


Gerade vor einer Veranstaltung haben wir immer sehr sehr viel zu tun und sind oft unterwegs und nur selten im Büro. Daher kann es durchaus sein, dass wir auf Eure Anfragen via eMail oder in den sozialen Netzwerken zeitlich nicht reagieren können! Bitte nutzt daher bei einer dringenden Anfrage unsern Kontakt via WhatsApp unter +49 421 17525638 (wir beantworten keine Sprachanrufe via WhatsApp).