Corona

Ab dem 26. November setzt bremenRAcing bei allen Veranstaltungen – bis auf weiteres – auf das 2G Zugangsmodel

Auf Grund behördlicher Anordnungen zum Infektionsschutz ist es möglich, dass es zu Anpassungen und Änderungen der “realen bzw. vor Ort” Veranstaltung kommt! Es ist zu erwarten, dass die Einhaltung der 3G-Regel (Getestet oder Geimpft oder Genesen), 2G-Regel (Geimpft oder Genesen) oder 2G plus-Regel (Geimpft oder Genesen und jeweils zusätzlich Getestet) zur Pflicht wird!

Daher schreiben wir ab dem 26. November 2021 alle Veranstaltungen vorsorglich und ausdrücklich bis auf weiteres als 2G Veranstaltungen aus!

Das bedeute, dass nur Personen an den Veranstaltungen teilnehmen können, die – Stand 13.11.2021-

  • geimpft sind, oder
  • von Corona wieder gesund sind, oder
  • die über 16 Jahre alt sind und eine Schulbescheinigung zeigen können, oder
  • die unter 16 Jahre alt sind ,oder
  • aus medizinischen Gründen keine Impfung bekommen und dies durch ärztliche Bescheinigung nachweisen kann und über ein negatives Ergebnis einer Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügen.

Sollte für die Teilnahme / dem Besuch unserer Veranstaltungen ein negatives Testergebnis (oder vergleichbares) erforderlich sein, so müssen dieses die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst beibringen; eine Testung vor Ort wird nicht durch uns nicht organisiert.

Alle Teilnehmenden und Zuschauenden sind ungeachtet davon jederzeit verpflichtet sich über die jeweils gültigen Regeln zu informieren und diese auch einzuhalten.

Das jeweils gültige Sicherheits- und Hygienekonzept der einzelnen Veranstaltungen wird separat veröffentlicht und kommuniziert.


Was ist die 3G-Regel – und was bedeutet “3G Plus” oder “2G” und “2G Plus”?

Die sogenannte 3G-Regel steht für „geimpft, genesen oder getestet“. Wer nicht vollständig geimpft ist oder nicht als genesen gilt (mehr dazu hier) muss seit dem 23. August 2021 in bestimmen Fällen entweder einen negativen Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einen negativen PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorlegen. Die 3G-Plus-Regel ist eine leichte Verschärfung der 3G-Regel. Sie besagt, dass nur geimpfte, genesene oder mit einem PCR-Test getestete Personen Zutritt haben. Ein Schnelltest reicht hierfür nicht aus. Der PCR-Test gilt als “Goldstandard” der Tests und hat die höchste Verlässlichkeit.

In einigen Bundesländern und Regionen wurde die 2G-Regel als Verschärfung zum Schutz des Gesundheitssystems und vor Infektionen eingeführt: Die Regel steht für “geimpft oder genesen”. Bei der 2G-Regel haben nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt. Als Nachweis muss entweder ein gültiges Impfzertifikat oder Genesenenzertifikat vorgelegt werden. Im Gegenzug können die Veranstalterinnen und Veranstalter auf die Durchsetzung der Maskenpflicht verzichten und mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zulassen. Bis zu einer Hospitalisierungsrate von 3 ist diese Regel optional. Wird dieser Schwellenwert überschritten, wird verpflichtend auf die 2G-Regel gesetzt. Die 2G-Plus-Regel ist eine weitere Verschärfung der 2G-Regel: Hier haben nur Geimpfte und Genesene Zutritt, die über ihr gültiges Impf- oder Genesenenzertifikat hinaus einen aktuellen negativen Test (Schnell- oder PCR-Test) vorweisen können.

Welche Regelungen ab welcher Hospitalisierungsrate gelten, können Sie hier nachlesen.

Stand: 22.11.2021

Was ist die 2G-Regel?

Die sogenannte 2G-Regel steht für “geimpft oder genesen”. Bei der 2G-Regel haben nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt zu bestimmten Innenräumen. Als Nachweis muss entweder ein gültiges Impfzertifikat oder Genesenenzertifikat vorgelegt werden. Diese verschärften Auflagen sollen einer Überlastung des Gesundheitswesens vorbeugen. Bis zu einer Hospitalisierungsrate von 3 ist diese Regel optional. Wird dieser Schwellenwert überschritten, wird verpflichtend auf die 2G-Regel gesetzt. Die Umsetzung und Ausgestaltung der 2G-Regel obliegt den Bundesländern. Hier können Sie nachlesen, welche Regelungen in Ihrem Bundesland gelten.

Die 2G-Plus-Regel ist eine weitere Verschärfung der 2G-Regel: Hier haben nur Geimpfte und Genesene Zutritt, die über ihr gültiges Impf- oder Genesenenzertifikat hinaus einen aktuellen negativen Test (Schnell- oder PCR-Test) vorweisen können.

Welche Regelungen ab welcher Hospitalisierungsrate gelten, können Sie hier nachlesen.

Stand: 22.11.2021

Wann gelte ich als geimpft, genesen oder getestet?

Als vollständig Geimpfte gelten Personen, die noch nicht nachweislich an COVID-19 erkrankt waren und einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form haben und die letzte erforderliche Einzelimpfung vor über 14 Tagen erhalten haben. Bei Comirnaty® von BioNTech/Pfizer, Spikevax® (Vaccine Moderna) von Moderna und Vaxzevria® von AstraZeneca sind dafür zwei Dosen nötig. Bei Janssen® von Johnson & Johnson reicht laut Impfstoffzulassung eine Dosis. Zur Optimierung der Wirksamkeit der Grundimmunisierung sollte laut STIKO-Empfehlung vier Wochen nach der Erstimpfung eine Dosis eines mRNA-Impfstoffs verabreicht werden, um so den bestmöglichen Impfschutz zu sichern.

Als vollständig Geimpfte gelten außerdem Personen, die an COVID-19 erkrankt waren, eine Impfdosis erhalten haben und einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form vorlegen können. Aus den Unterlagen muss außerdem hervorgehen, dass sie eine COVID-19 Erkrankung überstanden haben.

Als Genesene gelten Personen, die nachweislich positiv auf das Coronavirus mit einem PCR-Test getestet wurden. Die Testung muss in den vergangenen 28 Tagen bis sechs Monaten erfolgt sein.

Als Getestete gelten Personen, die innerhalb der letzten 24 Stunden mit einem Antigen-Schnelltest oder einem PCR-Test negativ auf das Coronavirus getestet wurden.

Bei den Dokumenten, mit denen Personen nachweisen können, dass sie vollständig geimpft, genesen oder getestet sind, gilt laut neuem Infektionsschutzgesetz: Wer falsche Angaben in Impf-, Genesenen- und Testdokumenten einträgt und/oder unrichtige Dokumente dieser Art nutzt (beispielsweise einen gefälschten Impfpass), macht sich strafbar. Die Nutzung unrichtiger Dokumente wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet. Das Ausstellen unrichtiger Dokumente wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldstrafe geahndet.

Quelle für alle drei Absätze: Bundesministerium für Gesundheit (BMG) https://www.zusammengegencorona.de, Abruf am: 24.11.2021


Grundsätzliches Schutz- und Hygienekonzept von bremenRAcing (Stand 13.07.2021)

  • Geht nur zur Veranstaltung, wenn Ihr gesund seid. Bleibt mit Husten, Halsschmerzen oder Fieber zu Hause. Denn diese Symptome können auf COVID-19 hinweisen.
  • Um eine eindeutige Zuordnung der Teilnehmer für den entsprechenden Lauf zu gewährleisten, erhalten sie durchnummerierte und somit personalisierte Startnummern. Darüber hinaus erfolgt ein sogenannter Check-In des Besuchs über die luca app. luca gibt es für Android, iOS und als WebApp unter https://www.luca-app.de/get-app/!
  • Unsere Helfer tragen Maske und Handschuhe sofern der Mindestabstand von 2m nicht eingehalten werden kann.
  • Wir stellen während der Pandemie keine Umkleiden und Duschen zur Verfügung!
  • Sofern erforderlich werden wir in Blöcken und / oder Wellen starten. Bei der Startaufstellung ist der Mindestabstand von 2m zu achten, wo immer möglich werden die Startpositionen entsprechend markiert.
  • Es werden grundsätzlich nur Nettozeiten gewertet. Das bedeutet, dass die Zeit zählt, die der Teilnehmer beim Überqueren der Startlinie bis zum Überqueren der Ziellinie benötigt hat. Es besteht daher absolut keine Notwendigkeit, beim Start möglichst weit vorne oder dicht aneinander gedrängelt zu stehen oder direkt beim Startschuss mit Überholmanövern zu beginnen.
  • Beim Laufen ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 2m einzuhalten, wo möglich ist seitenversetzt zu laufen. Der Mindestabstand gilt insbesondere auch beim Überholen von anderen Teilnehmern oder Passanten / zufälligen Zuschauern, die sich auf der Strecke befinden könnten. Es darf grundsätzlich nicht in Gruppen gelaufen werden.
  • Bei der Streckenerfrischung- / -verpflegung und der Zielverpflegung darf sich an jedem Tisch nur ein Teilnehmer zurzeit aufhalten; folgende Teilnehmer werden angehalten, das Tempo zu reduzieren oder anzuhalten, um den Mindestabstand zu gewährleisten.
  • Bitte verzichtet darauf, Begleitungen und Zuschauende mit in den Start- & Zielbereich zu bringen, lasst Euch bitte auf der Strecke anfeuern!
  • Leider müssen wir euch während der Corona-Panedmie bitten, die Veranstaltung möglichst schnell wieder zu verlassen!
Ads Block Detector Powered by codehelppro.com
Werbeblocker erkannt!!!

Ohne Hilfe von außen ließen sich viele Laufveranstaltung nicht realisieren - oder nur zu extrem hohen Kosten. Daher gehen Organisatoren und Sponsoren Hand in Hand, um tolle Events auf die Beine zu stellen. Unsere Sponsoren und Partner präsentieren wir Euch grundsätzlich nur im unteren Bereich und auf einer speziellen Seite unserer Homepage als Grafik oder Laufband. Auf weitere Einblendungen verzichten wird verzichtet. Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um die Einblendung von Sponsoren zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren.